III d.

Hans Hager von Allentsteig

 

geb. um 1520/30, gest. 1596.

 

Herr zu Lichtenfels.

 

„Anfangs“ Truchsess de Erzherzöge Karl und Ferdinand.

1565 Vorschneider [ob es „Vorschreiber“ heißen muss?)  und Beisitzer des nö. Landrechts.

1566 überreicht ihm und seiner Braut Erasmus v. Puechaiim Frhr. zu Raabs und Krumpach (als Abgeordneter des Kaisers) zwei silberne und vergoldete Trinkgeschirre mit dem ks. Wappen.

1589-1596 Oberstfalkenmeister am ks. Hof.

 

Ehe:

Wien 2. Apr. 1566 Anna Maria v. Schwendi, T. v, Wolf(hard) v. Schwendi und Barbara v. Eroldsheim; kinderlos

 

Möglicherweise identisch mit Hans Hager, der Wien, 9. Juni 1574 als nö. Kanzleischreiber von Ks. Maximilian einen Wappenbrief und Wien, 20. Mai 1578 als nö. Regierungsregistrant eine Besserung dieses Wappens erhält. [Frank 153].  

 

 

Sein Bruder

 

IIIe.

Sigismund Hager zu Allensteig

 

1564 erhält als nö. Ingrossist einen ks. Wappenbrief mit Lehensartikeln [Frank 153],

heir. 18. Feb. 1565 Anna Gienger, T. v. Eutl Hans Gienger, Vogt zu Feldkirchen, u. Katharina Fieger; kinderloas.